Allgemein

Published on Juni 17th, 2013 | by Sonja Krause

0

Werbung unterwegs – mobile Marketing

Mobiles Internet macht Spaß, ist praktisch und die Zahl der Anbieter von mobilen Inhalten aus zahlreichen Branchen wächst rasant. Damit steigt die Vielfalt an Möglichkeiten und der Nutzen für die User. Für die Unternehmen gilt, schnellstmöglich an einer mobilen Präsenz zu arbeiten, da sich die Mehrheit der Kunden mit Sicherheit der Konkurrenz zuwenden wird, sollten sie auf eine nicht mobil optimierte Webseite stoßen. Für Unternehmen dürfte besonders interessant sein, dass sich innovative Möglichkeiten bieten, die das herkömmliche Marketing übertrumpfen.

Marketing Kampagnen sind dank vieler neuer ortsbezogener Services und Targeting Methoden mit einem geringen Streuverlust möglich. Der Kunde wird praktisch dort abgeholt wo er gerade ist. Die Werbebotschaft kann interessenspezifisch und bedarfsgerecht auf den jeweiligen Nutzer zugeschnitten platziert werden. Durch Local Mobile Advertising, Geo-Targeting oder Location Based Advertising erlauben zudem einen sehr wirtschaftlichen Einsatz von Werbebudgets. Auch beim Besuch anderer Webseiten werden Nutzer mittels Re-Targeting mit ihren persönlichen Eigenschaften und Interessen erkannt und oftmals individuell angesprochen. Trends im Mobile Marketing zeigen, dass sich die Aktivitäten vom Web in den Mobile Kanal verlagern.

Mobile ist allerdings nicht der kleine Bruder von Online und so werden hohe Anforderungen an die Technik und die Kreativität gestellt. Dieser interessante und vielversprechende Kanal muss in die Kommunikationsstrategie des Unternehmens integriert werden. Zudem müssen viele Webseiten für die vielen neuen Betriebssysteme, Screenformate etc. optimiert werden. Da HTML-Formate in mobilen Endgeräten oft noch fehlerhaft dargestellt werden, müssen auch die Newsletter optimiert werden. Online-Videos müssen optimiert werden, da lange Ladezeiten oder gar Flash Verweigerungen äußerst kontraproduktiv sind. User brechen oftmals ein Video ab, bevor es überhaupt angelaufen ist. Als neuer Standard bietet sich hier eventuell HTML 5 an. Überarbeitet werden muss auch die Rolle von Social Media als Bestandteil des Marketing-Mix.

Da sich der Mobile Surfer stark von Internetsurfern am Desktop unterscheidet, gilt es im Mobile Marketing die Inhalte exakt auf die Zielgruppe zuzuschneiden. Der subjektiv wahrgenommene Nutzen, die reduzierten Darstellungsmöglichkeiten und der Nutzungskontext bestimmen die Nutzungsdauer und Nutzungshäufigkeit und entscheiden damit letztendlich über den Erfolg des mobilen Angebots.

Tags: ,


About the Author



Comments are closed.

Back to Top ↑